(Diabetiker) Apfel-Vollkorn-Muffins

Es ist vollbracht!
Nachdem ich im Laufe der Woche nach Diabetiker-Rezepten bzw. Tipps gefragt hatte, fiel mir die Entscheidung letztendlich gar nicht leicht (mein Stiefvater, der besagte Diabetiker, ist schließlich anspruchsvoll).
Bei meinem Vorhaben wurden mir dann auch noch einige Steine in den Weg gelegt:
  • die große Drogerie, die ich zuerst angesteuert hatte, hatte zwar auch Natur- und Bio-Artikel, allerdings keine Diabetikersüße (allerdings habe ich mal für den Fall der Fälle „Agavensirup“ mitgenommen)
  • der Supermarkt, in dem ich am Freitag war, hatte ebenfalls keine Diabetikersüße. Allerdings „Stevia“, dem ich noch immer skeptisch gegenüber stehe (gekauft habe ich’s trotzdem).
  • die nächste Drogerie hatte ebenfalls keine Diabetikersüße. Dafür hab ich sie dann im gut sortierten Supermarkt nebenan erhalten
  • die Johannisbeeren (mit denen ich eigentlich was backen wollte) waren noch nicht in der Menge reif, die ich gebraucht hätte (dabei liebt der Herr doch Johannisbeeren).
  • Meine Mutter hat sich entschieden, für heute einen Kuchen zu backen (warum sollte ich da also noch Kleingebäck beisteuern? Das können wir zu Dritt eh nicht alles futtern.)
Alle Zeichen sprachen also GEGEN mein Backvorhaben.
Als wenn irgendwie nicht schon vieles schief gelaufen war, habe ich mir zu allem Überfluss am Freitag auf meinem Laptop auch noch einen Trojaner eingefangen (boah, ich reg‘ mich immernoch auf! Echt!).
Ich habe zwei Tage versucht, dieses scheiß dreck mist üble Ding wieder los zu werden. Ohne Erfolg. Also habe ich heute einen speziellen Scan durchlaufen lassen, der sagenhafte sieben (!) Stunden gebraucht hat, bis er fertig war (dass er mir nach 2,5 Std. einen Fortschritt von 99% angezeigt hat, war wohl reinste Verarsche Ironie).
Ich sah mich also gezwungen, aus lauter Frust, doch noch was zu backen, um mich wieder abzuregen.

Hier das Ergebnis:
Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
75 g Margarine
11 g Stevia (entspricht 110 g Zucker)
1 TL Vanille-Extrakt
3 Eier
80 g Weizenmehl
110 g Vollkornmehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Apfel
 
Für die Streusel:
50 g Weizenmehl
50 g Vollkornmehl
75 g Diabetikersüße (entspricht 75 g Zucker)
75 g Margarine
1 Pk. Vanillezucker
 
Zubereitung:
Backofen auf 175°C vorheizen und Muffinblech mit Förmchen bestücken.
Für den Teig die Margarine geschmeidig rühren. Nach und nach Stevia/Zucker, Eier, Salz und Vanille-Extrakt unterrühren. Mehl mit Backpulver sieben, esslöffelweise unterrühren. 
Apfel schälen und unter den Teig heben. Den Teig in Förmchen füllen.
Für die Streusel Mehl in eine Schüssel geben, mit Diabetikersüße/Zucker und Van.-Zucker mischen. Die Margarine in Flöckchen dazugeben und alles mit den Händen ( oder 2 Gabeln) zu Streuseln vermengen. Die Streusel auf den Teig geben.
15 – 20 Minuten backen lassen. 
 
Und ich bin erstaunt: Die Dinger schmecken sogar. 😉
 
 
 
Ach ja: Ich habe mich mal an einer neuen Bildgestaltung versucht (wem die Beschriftung noch nicht aufgefallen ist).
Was haltet ihr davon? Zu viel? Zu wenig? Weglassen?
Egal welche Kritik: her damit! 
Habt einen guten Start in die neue Woche!
 
PS: Der Trojaner wurde übrigens erfolgreich entfernt! *puh*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s