Frühstücks-Toast-Bacon-Ei-Muffin

Wer kennt sie nicht… Die leckeren Frühstücks-Toast-Bacon-Ei-Muffin-Dinger aus der Lecker-Zeitschrift.

Schon alleine beim Anblick war mir klar, dass ich diese unbedingt ausprobieren musste. Die passen perfekt zu einem ausgedehnten Frühstück (und beim nächsten Familien-Spiele-wir-fressen-bis-zum-Umfallen-Advents-Sonntag werde ich diese furchtbar lecker-raffinierten Dinger auch auftischen. Wie, Advent? Ja, Advent. Ganz ehrlich: Da kommen wir jetzt schneller hin als uns lieb ist…).

Zutaten (pro Muffin):
1 Scheibe Toast
1 Scheibe roher Schinken / Bacon
1 Ei
Salz
Pfeffer
etwas Butter
Frühlingszwiebel

Zubereitung:
Toast mit einem Nudelholz platt rollen.
Eine Seite mit Butter bestreichen. Mit der bebutterten Seite nach unten in eine Vertiefung einer Muffinform geben. Die Seiten gut andrücken (Tipp: Gründlich andrücken, ihr werdet den Platz noch brauchen!). Eine Scheibe Bacon in den Toast legen (sodass die Seiten des Bacons oben herausgucken. Ein Ei in die Vertiefung geben (und hier kommt der Platz ins Spiel. Ich habe nämlich so große Eier genommen, dass es übergelaufen ist. Also entweder hatte ich den Toast und den Bacon nicht richtig angedrückt oder nächstes Mal kaufe ich kleinere Eier…).
Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Muffinblech für 10-15 Minuten bei 175°C in den Ofen.
Nach dem Backen, die Muffins vorsichtig aus der Form lösen, mit geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren und noch warm servieren.

 
Unbedingt nachmachen!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s