Herzhaft

Lachs-Flammkuchen

Herbst und Winter ist für mich auch immer verbunden mit Flammkuchen.
Am liebsten natürlich ganz klassisch mit Schinken und Zwiebeln. Lecker.

Aber ich liebe es aber auch, den Belag zu variieren und damit zu experimentieren.
Immer nur Elsässer-Flammkuchen ist ja schließlich auch langweilig.

Und so führte mich der Weg zum Lachs.

Zutaten:
1 Flammkuchenteig (aus dem Kühlregal)
ein halber bis ein ganzer Becher Schmand
1 Pk. Räucherlachs
eine Hand voll Cocktailtomaten
1 kleine Zwiebel
1 Frühlingszwiebel
Gewürze (Salz, Pfeffer, etwas Knoblauchpulver (frischer Knoblauch passt natürlich auch wunderbar) oder etwas „Aglio&Olio“Gewürzmischung)


Zubereitung:
Ofen vorheizen (hierbei bitte die Packungsanleitung des Flammkuchens beachten), Flammkuchen ausrollen und würzen.
Mit Schmand bestreichen. Zwiebel kleinschneiden/-hacken und auf dem Schmand verteilen.
Den Räucherlachs in kleine Stücke reißen und ebenfalls auf dem Teig verteilen. Cocktailtomaten halbieren oder in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden und zusammen mit den Tomaten ebenfalls darüber verteilen. 
Alles etwa 15 Minuten in den Ofen (auch hier bitte wieder die Packungsanleitung beachten). 




Ein Kommentar zu „Lachs-Flammkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s