Dessert · Fruchtiges · Schokoladiges

Erdbeer-Raffaello-Trifle (ich backs mir)

Sagt mal, rennt bei Euch die Zeit auch so?!
Ich habe doch gerade eben erst den Zitronenkuchen für die letzte „Ich backs mir-Aktion“ gebloggt und schon ist schon wieder ein Monat vorbei. 
Und gerade jetzt kommt natürlich das Erdbeer-Thema. Gerade jetzt, wo ich keine Zeit habe. 
Ich lieeeeeebe Erdbeeren und mir schwirren tausend Dinge im Kopf herum, die ich gerne backen/kochen/zubereiten möchte, aber ich weiß einfach nicht, wann.

Schon letzte Woche war der Sonntag im Eimer, da ich Wahldienst machen durfte (was genau hat mich eigentlich geritten, mich freiwillig zu melden? Das ist dann wohl der Nachteil, wenn man im öffentlichen Dienst arbeitet… *grmpf* Aber eigentlich darf ich mich nicht beschweren. Es war trotz allem ein schöner Mittag. Vor allem Dank der tollen Wahlgruppe, die wir waren. Dass uns kurz vor Ende nochmal 500 Wahlbriefe nachgeliefert wurden und wir mit unserem entsetzen Schrei sogar den Landrat aufgeschreckt haben, lasse ich jetzt mal unerwähnt…).

Die kommenden Wochenenden werde ich wohl auch meist unterwegs sein. Dennoch habe ich es heute am Feiertag geschafft, Euch eine kleine erdbeerige Schweinerei Leckerei zu präsentieren.


Während Herr S. für seine nächste Klausur lernt, verrenke ich mich in der Wohnung, um noch eben schnell die Bilder für dieses Erdbeer-Raffaello-Trifle zu knipsen (nachdem er mich jetzt heute das erste Mal bei meinen Fotohampeleien gesehen hat, sieht er sich jetzt sicher in seiner Meinung bestätigt, dass ich gewaltig einen an der Klatsche habe. *lach*)


Aber genug geschwätzt. Hier geht’s zum Trifle:

Zutaten (für 6 Gläser):
4 Schokomuffins (gerne selbst gemacht, ich gestehe allerdings, dass ich welche gekauft habe)
300 g Sahne
1 TL Zucker
20 Raffaello
1 Schale Erdbeeren


Zubereitung:
14 Raffaello in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
Sahne mit dem Zucker steif schlagen und die Raffaello-Matschepampe-Masse unterheben.
Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden.

Muffins zerbröseln und die Hälfte davon in die 6 Gläser verteilen.
Darauf eine kleine Schicht Erdbeeren geben. Darauf etwas Raffaello-Sahne verteilen. Die restlichen Muffinbrösel darauf, dann wieder eine Schicht Erdbeeren und die restliche Sahne obendrauf. Zum Schluss das Ganze mit je einer Kugel Raffaello und einer halben Erdbeere (und wer hat, noch ein Stück Muffin) verzieren. 
Fertig.

 

 

 

ichbacksmir

7 Kommentare zu „Erdbeer-Raffaello-Trifle (ich backs mir)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s