Eclairs und Windbeutel

Eclairs Windbeutel BrandteigWir alle kennen Karens Backwahn (wer sie nicht kennt, sollte das sofort nachholen!).
Karen hatte schon vorletztes Jahr die Aktion eines „Wanderbuches“ gestartet. 
Als sie letztes Jahr erneut dazu aufrief, musste ich mich sofort bewerben. Ich fand diese Idee einfach toll.
Der GU-Verlag hat dieses Jahr das Buch „Lust auf Backen von Hannes Weber“ zur Verfügung gestellt. Es haben sich verschiedene Bloggerinnen gefunden, die an der Aktion teilnehmen. Das Buch wird von Blogger zu Blogger weiterversandt. Jeder Blogger muss während seinem Zeitraum ein Rezept aus dem Buch nachbacken. Dabei kann er gute und schlechte Erfahrungen mit dem Rezept direkt ins Buch schreiben. 
Da ich die vorletzte Teilnehmerin bin, ist das Buch schon prall gefüllt mit Anmerkungen und kleinen Anekdoten. Zu viel dazu möchte ich nicht verraten. Das überlasse ich Karen, die schon jetzt auf heißen Kohlen sitzt, und sich freut, wenn sie in zwei Wochen das Buch wieder in den Händen halten darf. 🙂

Da ich das gleiche Buch sowieso schon zuhause habe, wusste ich ziemlich schnell, was ich daraus ausprobieren wollte und hoffte inständig, es würde mir keine andere Bloggerin zuvorkommen.
Und tatsächlich: an das Rezept hatte ich keiner rangewagt.
Nach meinem ersten Versuch wusste ich auch warum…

Seit bestimmt einem Jahr möchte ich schon Eclairs und Windbeutel backen. Hatte mich aber an Brandteig nie rangetraut. Der erste Versuch war auch ziemlich ernüchternd (ein Bild von der Katastrophe habe ich euch ganz ans Ende des Posts gesetzt…). Ich hatte keine Eclairs gemacht, sondern… hm… Pfannkuchen?!
Sie waren lecker, keine Frage (mit Nutella bestrichen und zwei Bananenscheibchen obendrauf sogar eine ziemliche Sünde!), aber Brandteig sieht nun mal einfach anders aus. Meiner Meinung nach war der Teig einfach viel zu flüssig.

Eclairs Windbeutel Brandteig


Eclairs Windbeutel BrandteigEclairs Windbeutel Brandteig

Nachdem ich mir schon Plan B zurechtgelegt und ein anderes Rezept rausgesucht hatte, fühlte ich mich dennoch in meiner Ehre gekränkt und wollte nicht kampflos aufgeben.
Ich habe also etwas im Internet geforscht und das Rezept abgewandelt. Und siehe da: Eclairs und Windbeutel in schönster Form. Mein Herz ist beim Blick durch die Glasscheibe des Backofens etwa so weit aufgegangen wie der Brandteig. 😉
Gefüllt mit Schokosahne und Erdbeeren hätte ich mich direkt darin wälzen können…

Ihr braucht:
250ml Wasser
80g Butter (weich, in Stücken)
1 Prise Salz
200g Mehl
1/2 Pk. Backpulver
4 Eier

Eclairs Windbeutel BrandteigEclairs Windbeutel Brandteig


Zubereitung:
Wasser, Butter und Salz aufkochen.
Mehl in die kochende Flüssigkeit geben.. Die Masse mit einem Holzkochlöffel gut verrühren und „abbrennen“ (d. h. so lange rühren, bis sich am Topfboden eine weiße Schicht gebildet hat).
Die Masse auf einen Teller, mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 15 Minuten abkühlen lassen.
Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Die Masse in eine Rührschüssel geben und am Besten mit einem Handmixer durchrühren. Währenddessen nach und nach die vier Eier hinzufügen. So lange rühren bis der Teig glänzt und eine cremige Konsistenz hat.
Die Masse in einen Spritzbeutel (ca. 9 mm Sterntülle) füllen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech die Eclairs und Windbeutel nebeneinander spritzen. Dabei mindestens 5 cm Abstand dazwischen lassen, da der Teig noch gut aufgeht.
Auf mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten backen.

Zwischendrin KEINESFALLS den Backofen öffnen, da der Teig sonst zusammenfällt!!

Tipp (aus dem Buch, den ich allerdings im zweiten Versuch weggelassen hatte):
Wasserdampf macht den Teig luftiger. Deshalb bereits beim Vorheizen des Ofens eine Blechform hineinstellen und nach dem Einschieben des Gebäcks ca. 150 ml Wasser hineingießen.

Nach dem Abkühlen könnt ihr den Brandteig mit einem Scharfen Messer einschneiden und nach Belieben füllen.

Ihr seht, es funktioniert. Mit etwas Ehrgeiz und Geduld klappt alles. 🙂
Traut euch also auch an neue Rezepte heran. Manchmal ist es gar nicht so schwer.

Alles Liebe!
Katrin

Eclairs Windbeutel Brandteig
 
Und hier noch das Bild von den misslungenen Pfannkuchen…. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s