Brot und Brötchen · Herzhaft

Pestoblume

Nachdem der Blog aus dem Winterschlaf erwacht ist, starten wir heute mit dem ersten Rezept.
Ihr sucht noch etwas als Grillbeilage für das kommende sonnige Wochenende?

Dann ist das hier die perfekte Begleitung.
Eine Pestoblume (oder auch: Pestoherz)

Zutaten:
450 g Mehl
300 ml Milch (lauwarm)
1 Pk. Trockenhefe
1 EL Olivenöl
1 TL Salz

1 Glas Pesto eurer Wahl
etwas Milch zum Bestreichen

Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig vermischen und durchkneten, bis man einen gleichmäßigen Hefeteig hat.
Den Teig an einem warmen Ort, zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen (er sollte bis dahin sein Volumen verdoppelt haben).


Nach dem Gehen, den Teig nochmal kräftig durchkneten und in drei Teile teilen.
Den ersten Teil rund ausrollen und mithilfe eines Springformbodens oder Tellers eine runde Teigscheibe ausschneiden (Form drauflegen und außenherum mit einem Messer (oder Pizzaschneider) schneiden). Den ausgeschnittenen runden Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit dem Pesto bestreichen. Dabei einen kleinen Rand frei lassen.
Das zweite Teigstück ebenfalls ausrollen und mit der gleichen Form ausschneiden. Danach auf das mit Pesto bestrichene erste Teigstück legen und ebenfalls mit Pesto bestreichen.
Zum Anbschluss das dritte Teigstück ausrollen, ausschneiden und als „Deckel“ obendrauf legen.

Mit einem Messer den „Pesto-Teig-Turm“ in 16 „Tortenstücke“ einschneiden, jedoch die Mitte nicht durchtrennen (stellt euch zur Hilfe einfach ein Glas umgedreht in die Mitte).Am einfachsten gelingen die 16 Stücke, wenn ihr den Teig zuerst in Viertel schneidet, dann in Achtel und diese dann nochmal teilt. Nun immer 2 Stücke nehmen und 2x nach außen verdrehen (also das eine Teil 2x rechts herum und das andere 2x links herum). Die Enden etwas zusammendrücken. Mit dem kompletten Teigrad so fortfahren. Ihr seht dann schon ziemlich schnell, wie das Blumenmuster entsteht.
Den Teig nochmal 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C vorheizen.
Den Teig mit etwas Milch bestreichen und für etwa 30 Minuten im Ofen backen.
Tipp:
von dem Teig, der jetzt noch übrig ist (die Reste, die ihr abgeschnitten habt) könnt ihr noch kleine Pestoteilchen machen.
Dazu den Teig komplett zusammenkneten und erneut ausrollen.
Den ausgerollten Teig mit Pesto bestreichen und in etwa 5 cm breite Streifen schneiden.
Jeden Streifen fächerartig übereinanderklappen und hochkant (mit der Schnittkante nach oben) nebeneinander in eine Form stellen.
Wie die Pestoblume alles nochmal kurz gehen lassen und zusammen im Ofen backen.
Habt ein tolles, sonniges Wochenende ihr Lieben!
Alles Liebe
Katrin

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s