Tomatensoße (eingekocht)

Wenn man Tomaten selbst anpflanzt, steht man irgendwann vor einem Problem: Was macht man mit der ganzen Ernte?

Da passt es doch ganz gut, dass ich euch heute ein Rezept für selbstgemachte Tomatensoße präsentiere, die sich wunderbar einwecken lässt. So habt ihr auch im Winter immer ein Glas Sommer zur Hand.

Zutaten: 

  • 2 kg Tomaten
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Zucker
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 EL getrockneter Basilikum
  • 5-6 Gläser zum Einkochen á 500 ml (oder natürlich diverse andere Gläser in anderen Größen, die das Gesamtvolumen von ca. 2,5 – 3 Liter ergeben

Tomatensoße

Zubereitung:

Ofen vorheizen (100°C Ober-/Unterhitze).

Tomaten häuten. Dafür die Haut mit einem Messer kreuzförmig einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. Nun lässt sich die Haut problemlos abziehen. Danach die Tomate klein würfeln.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Beides in heißem Öl andünsten. Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Anschließend die frischen Tomaten zugeben, aufkochen und für fünf Minuten köcheln lassen.

Die Tomatensoße mit Salz, Zucker, Basilikum und Oregano würzen.

Fertige Tomatensoße in sterile Gläser füllen und fest verschließen.

Die Gläser in die Fettpfanne des Backofens stellen, sodass sie sich nicht berühren. Wasser zu 1/3 angießen. Im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde einkochen. Die Gläser danach abkühlen lassen.

Die Tomatensoße hält sich nun bis zu 9 Monate.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s