Kuchen/Torten

Pflaumen-Quark-Crumble-Tarte

Kann man es glauben? Das Jahr ist fast vorbei.

Die Tage der Völlerei sind noch in vollem Gange. Aus diesem Grund habe ich für euch ein Rezept für eine superleckere und saftige Pflaumen-Quark-Crumble-Tarte, die perfekt auf die Weihnachtstafel passt.

Klingt die Mischung nicht fantastisch? Saftiges Obst… Cremiger Quark… knusprige Streusel… wer könnte da schon nein sagen? Richtig. Niemand. Ich bin schon lange nicht mehr so sehr für einen Kuchen gelobt und nach dem Rezept gefragt worden, wie für diesen hier. Das Original stammt übrigens von Das Knusperstübchen.

Pflaumen-Quark-Crumble-Tarte

Das Beste: Ihr könnt die Pflaumen durch so ziemlich jedes Obst ersetzen, dass ihr mögt. Vielleicht Äpfel? Oder Kirschen? Beeren? Aprikosen?

Zutaten für den Boden und die Streusel (24/26er Form): 

  • 300 g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 100 g gehackte Mandeln
  • Zimt

Zutaten für die Füllung:

  • 100 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 90 g Mehl
  • 300 g Quark
  • 200 g Pflaumen

Zubereitung:

Die Pflaumen halbieren/würfeln und entkernen.

Für den Teig: Alle Zutaten (bis auf die Mandeln und den Zimt) zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. 2/3 des Teiges ausrollen (das klappt am besten zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie) und in eine Tarteform auslegen.

Das restliche Drittel mit den Mandeln und dem Zimt mischen, zu krümeligen Streuseln verarbeiten und in den Kühlschrank stellen.

Pflaumen-Quark-Crumble-Tarte

Für die Füllung: Die Butter in einem Topf erhitzen. Sobald sie geschmolzen ist, unter ständigem Rühren leicht bräunen. Sobald die Butter nussig riecht und Farbe angenommen hat, den Topf sofort von der Platte nehmen und die Butter noch kurz rühren.

Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen. Mehl und Quark unterheben. Zum Schluss die Butter einrühren. Die Quarkmasse nun in die Tarteform geben.

Alles mit den Pflaumen belegen und die Streusel darübergeben.

Im Ofen bei 170° Grad (Umluft) für 40 Minuten backen. Sollten die Streusel zu dunkel werden, die Form mit Alufolie bedecken.

Vor dem Servieren könnt ihr die Tarte noch mit Puderzucker bestreuen.

Und mit diesem Post verabschiede ich mich in die Weihnachtstage.

Ich wünsche euch ein paar hoffentlich ruhige Tage. Genießt die Stunden im Kreise eurer Familien.

Alles Liebe

Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s