Lebkuchen-Schnitten (Thermomix)

Ho Ho Ho!

Morgen ist es soweit. Morgen hat hoffentlich der ganze Stress ein Ende. Oder – je nach Familie – fängt er für manche auch gerade erst an.

Da an solchen Tagen offensichtlich kaum noch jemand die Zeit findet, sich lange Texte mit viel Blabla durchzulesen, komme ich heute ziemlich schnell zum Hauptakteur des Posts: Leckere Lebkuchen-Schnitten. Das Rezept ist wirklich denkbar einfach und geht ratz-fatz. Und jeder, der gerne und öfter backt, sollte die Zutaten auch schon bereits zuhause haben und muss jetzt nicht noch extra und aufwändig einkaufen gehen (wovon ich heute sowieso abraten würde… Der Mann und ich waren in aller Ruhe am Mittwochabend einkaufen und werden damit jetzt hoffentlich bis Mitte kommender Woche überleben). Ich selbst habe den Kuchen ziemlich spontan für das Adventsfenster meiner Mutter gebacken und hatte bereits alle Zutaten im Haus.

Lebkuchen-Schnitten

Zutaten:

  • 250 g Milch
  • 150 g Butter
  • 3 gehäufte EL Honig
  • 220 g Zucker
  • 30 g Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver – wahlweise 1 TL Backkakao
  • 15 g Lebkuchengewürz
  • 4 Eier, M

Nach Bedarf (für die Verzierung)

  • Puderzucker oder
  • Kuvertüre oder
  • Nüsse oder, oder, oder,…

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Ein Backblech entweder mit Backpapier auslegen (unbedingt darauf achten, dass das Papier an allen Seiten am Rand hochsteht, da der Teig sehr flüssig wird!) oder mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  3. Die Milch in den Mixtopf geben und 5 Min./50°C/Stufe 1 erwärmen.
  4. Butter und Honig dazugeben und bei 2,5 Min./37°C/Stufe 1-2 auflösen.
  5. Zucker, Vanillezucker, Zimt, Mehl, Backpulver, Kakao und Lebkuchengewürz hinzufügen und 1 Min./Stufe 4 vermischen.
  6. Eier hinzugeben und nochmal 30 Sek./Stufe 4 verrühren.
  7. Den (sehr flüssigen) Teig auf dem Backblech verteilen und im Backofen ca. 15 Min. backen (Stäbchenprobe nicht vergessen!)
  8. Nach dem vollständigen Auskühlen könnt ihr, wenn ihr mögt, dem ganzen noch ein Topping verleihen. Ich habe schlicht und einfach Puderzucker genommen, aber ich denke, eine kleine Schokoladenschicht obenauf (evtl. noch gepaart mit grob gehackten Nüssen) ist auch sehr lecker.
  9. Alles in kleine Häppchen schneiden und servieren.

Und nun wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben! Ihr wisst ja: Kalorien, die man an Weihnachten zu sich nimmt, zählen nicht! 🙂

Alles Liebe

Katrin

Lebkuchen-Schnitten


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s